Start
   Slote Riklinge       Alltag       Galerie      Termine       Informationen       Impressum   

 

Handwerk

 

Ernährung

  Küche

  Rezepte

 

Bekleidung

 

Bekleidung

 

 

Smalzi Nudelin
Aus einem Tegernseener Kloster

350 g Mehl 4-5 Eier
20 g Butter
2 El Wasser
1 El Salz
50 g Schmalz
1 Bund Petersilie
Etwas Salz und Muskatnuss

 

    

 

 

Mehl in eine Schüssel sieben, Eier hinzugeben und untermengen, bis der Teig zäh ist. Danach die zerlassene Butter hinzugeben und kneten. Mit etwas Salz und Muskatnuss würzen, nochmals verkneten. Den Teig etwa 30 Minuten zugedeckt quellen lassen. In einem großen Topf Salzasser zum Kochen bringen. Ein Backbrett ins Wasser tauchen, etwas Teig drauf geben und mit einem scharfen Messer in kleine Streifen schneiden. Die Streifen nacheinander ins sprudelnde Wasser geben. Nicht zu viele Streifen auf einmal, sie brauchen Platz! Das Messer am Besten immer wieder in kaltes Wasser tauchen, damit der Teig nicht kleben bleibt. Die Spätzle sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Die Spätzle nacheinander mit einer Schaumkelle herausnehmen, kurz abschrecken, abtropfen lassen und zugedeckt warm halten. Kurz vor dem Servieren werden die Spätzle in heißem Schmalz geschwenkt. Als Dekoration und Gewürz gehackte Petersilie darüber streuen.

 

 

 

 

 
 

    © 2008 Slote Riklinge